Corona und seine Auswirkungen auch auf KIS

Die Welt ist aufgerufen sich solidarisch zu zeigen und sich seinen Mitmenschen gegenüber dadurch verantwortlich zu zeigen, Sozialkontakte zu vermeiden. Diesem Aufruf kommen wir im KIS nach und sagen vorläufig bis zum 19.04.2020 alle geplanten Seminare ab.Wir hoffen auf eine baldige Eindämmung des Virus und auf eine Stabilisierung des Gesamtsystems. Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Infos und Links zu Corona
Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle mitwirkenden (ehemaligen- und aktuellen) Weiterbildungsteilnehmer*innen vom KIS, die ab heute ihre fachlichen Kompetenzen und Qualifizierungen online, per Mail, Telefon, Chat oder Videokonferenz kostenfrei den Beratungsanfragenden anbieten.
Wir haben die Beratungsangebote sortiert nach Themenschwerpunkte, jedoch wird jedes Beratungsangebot Ihr Anliegen, rund um Familie und Jugendhilfe, kompetent und qualifiziert begleiten können. (Wenn Sie auf einen Themenbereich klicken, erhalten Sie die jeweiligen Beratungsangebote und Sie können sich mit der Berater*in in Verbindung setzen.)

Die Themenschwerpunkte:

Weitere Unterstützungsangebote während der Coronazeit, in Kooperation mit der Beratungspraxis Lindenthal: Infos hier

Aktuelle Infos der Stadt Köln

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/21567/index.html

Die Beratungen unterliegen der Schweigepflicht und werden durch Lehrtherapeut*innen vom KIS Institut supervidiert.
Resiliente Grüße
Für das KIS Team
Hanna Kerkhoff – Horsters

Schreibe einen Kommentar